Suchmaschinenoptimierte Texte: Part Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierte Texte haben zwei Zielgruppen! Zum einen müssen Ihre suchmaschinenoptimierten Inhalte die Suchmaschine bedienen. Die Suchmaschine entscheidet im ersten, ob Ihr Unique Content überhaupt innerhalb der Suchergebnisse erscheint. Zum anderen müssen Seo Texte die Zielgruppe verführen. Die richtige Zielgruppenansprache kombiniert mit dem Wording des Unternehmens, passenden werbewirksame Stilmitteln sowie der Abdeckung der richtigen Informationen zur Suchanfrage des Users sind daher Themen, die suchmaschinenoptimierte Texte abbilden!

In diesem Part beschäftigen wir uns konkret mit der Suchmaschinenoptimierung rund um suchmaschinenoptimierte Texte, als Teil Ihrer Content Strategie. Im zweiten Part widmen wir uns der Zielgruppenansprache und passenden Inhaltsauswahl für Ihre Zielgruppe, abgestimmt auf deren Bedürfnisse!

Eine Definition für suchmaschinenoptimierte Texte

Suchmaschinenoptimierte Texte (auch SeoTexte genannt, vom engl. Search Engine Optimization) sind Teil des Suchmaschinenmarketings und zählen zur OnPage-Optimierung. Suchmaschinenoptimierte Texte sind getextete Internet-Inhalte, die vom SEO Texter in einem eigenen Schreibstil getextet werden, um die Suchmechanismen der Suchmaschine zu betören. Durch diese besondere SEO Schreibweise und einen besonderen Textaufbau erhält der Text einen suchmaschinenoptimierte Struktur, sodass die Suchmechanismen der Suchmaschine die Inhalte als relevant einschätzen und mit einem guten Ranking belohnen. Ziel von suchmaschinenoptimierten Textinhalten ist also die verbessert Auffindbarkeit Ihrer Inhalte innerhalb der Suchergebnisse, passend zur einer Suchanfrage. Die Regeln für erfolgreiche suchmaschinenoptimierte Texte haben sich dabei aus Rekonstruktionen entwickelt, denn die Kriterien zur Qualitäts-Einstufung der indexierten Inhalte von Google sind natürlich nicht bekannt.

Warum haben suchmaschinenoptimierte Texte Erfolg?

suchmaschinenoptimierte Texte arbeiten dem Suchmaschinen-Algorithmus durch einen besonderen Schreibstil zu!

Suchmaschinenoptimierte Texte arbeiten den Suchmaschinen-Algorithem zu und signalisieren in einem speziellen Schreibstil inhaltliche Relevanz.

Das Ranking, sprich die Positionierung innerhalb der Suchergebnisse, ist kein Zufall, sondern das Ergebnis zahlreicher mathematischer Berechnungen im Hintergrund, also Ergebnis der Bewertung durch die Suchmaschinen-Algorithmen. Webseiteninhalte werden nach einer Relevanz geordneten Trefferliste angezeigt. Hierzu bedient sich das Programm Suchmaschine einem Schlüsselwort-Index, um nach Eingabe eines Suchbegriffs mit einer Liste von Verweisen auf mögliche relevante Dokumente zu antworten, angezeigt in einem Titel und einem Auszug aus dem Textdokument. Zur Bewertung Ihrer suchmaschinenoptimierten Inhalte durch Google wird Ihre Webseite vom Webcrawler (auch Spider oder Robot genannt) besucht, die Inhalte werden zur inhaltlichen Erschließung eingelesen bzw. indexiert, um dann zu passenden Suchanfragen der Relevanz nach angezeigt zu werden. Dies bedeutet – suchmaschinenoptimierte Texte müssen relevant sein! Erfahren Sie nachfolgend, wie suchmaschinenoptimierte Texte den Suchmaschinenalgorithmen zuarbeiten und Relevanz signalisieren!

Suchmaschinenoptimierte Texte: Was hat das Keyword damit zu tun

Die Optimierung auf ein Keyword dient der inhaltlichen Erschließung der SeoTexte vor der Suchmaschine.

Der erste Schritt hin zur optimierten Struktur Ihres SEO Textes ist die Herausarbeitung eines Keywords. Auf dieses Keyword wird der SEO Text später optimiert. Das Keyword ist ein Schlüsselwort, das der User über das Eingabefeld der Suchmaschine eingibt. Es kann ein Wort oder mehrere Wörter (Keywordphrase) umfassen. Das Keyword oder die Keywordphrase bezeichnet das Hauptthema Ihres suchmaschinenoptimierten Textes und ist zeitgleich der Begriff, zu dem Sie gefunden werden wollen. Das Keyword wird in einer Keyword-Dichte (Keyword-Density) von max. 2,5% in das SEO Textdokument eingearbeitet. Mit einem passenden Keyword Analyse Tool (bspw. Google Keyword Planer) erfahren Sie das monatliche Suchvolumen zu Ihrem gewünschten Schlüsselwort und die Konkurrenz zu diesem Schlüsselwort. Empfohlen ist die Einbindung des Hauptkeywords (starkes Keyword/ hohes Suchvolumen) sowie ein bis zwei Nebenkeywords (schwächere Keywords) innerhalb Ihres SEO Textes. Überdies empfiehlt es sich die Absicht des Users bereits im Keyword aufzufassen. Verkaufen Sie bspw. Webtexte, so empfiehlt sich eine Phrase wie Webtexte kaufen.

Wo steht das Keyword im SEO Text?

Suchmaschinenoptimierte Texte beginnen mit einer Hauptüberschrift, die das Keyword enthält. Auch der erste Satz des SEO Textes enthält das Schlüsselwort und bindet es im ersten Drittel des gesamtes Textdokumentes vermehrt ein. Da ein suchmaschinenoptimierter Text mit Zwischenüberschriften und einzelnen Textabsätzen, die rund 150 Worte umfassen, arbeitet, wird auch in den Zwischenüberschriften, wenn möglich, das Keyword eingebunden. Überdies taucht es wieder vermehrt zum Ende des SEO Textes auf und schließt idealer Weise den SEO Text in einem Call to Action ab.

Wie werden suchmaschinenoptimierte Texte optisch aufgebaut?

Lange waren 300 Worte für einen SEO Text Maßstab, dabei umfassen Produktbeschreibungen auch gern rund 200 Worte. In jedem Fall gilt – der SEO Text muss lang genug sein, damit er von den Suchmaschinen-Algorithmen bewertet werden kann. Ein bis zwei Sätze reichen hierzu kaum aus. Suchmaschinenoptimierte Texte beginnen mit der Hauptüberschrift, formatiert in H1 (Achtung – bitte nur eine H1 auf jeder Seite!). Wenn gewünscht folgt nun die Subheadline, eine Zusammenfassung des folgenden Fließtextes. Empfohlen sind mindestens drei Textabsätze, eingeleitet von einer Zwischenüberschrift, die zunächst in H2 formatiert wird. Unterthemen von einer vorherigen Überschrift werden in H3 bis hin zu H6 formatiert. Jeder einzelne Absatz des SEO Textes umfasst rund 150 Worte. Gern werden suchmaschinenoptimierte Texte mit einem Call to Action am Textende abgerundet!

Wie signalisieren suchmaschinenoptimierte Texte inhaltliche Relevanz?

Jetzt spielen wir Tabu! Fragen Sie sich bei der Wortschatzrecherche rund um suchmaschinenoptimierte Texte – wie kann ich Google klar machen, dass dieser SEO Text unfassbar informativ und relevant zu meinem Hauptthema ist, ohne dass ich das Keyword selbst nenne! Welche Worte hat Google wohl bereits zu meinem Hauptthema in seiner Datenbank als relevant hinterlegt oder assoziiert (verknüpft) es fest mit dem Hauptthema meines SEO Textes?

Suchmaschinenoptimierte Texte & die Semantik

Suchmaschinenoptimierte Texte bedienen sich zur Relevanz Signalisierung u.a. der Semantik, einem Teilbereich der Linguistik. Die Semantik beschäftigt sich mit den bedeutungsvollen Einheiten der Sprache. Dies bezieht auch die Arbeit mit Synonymen innerhalb des Textes ein, also der Einbindung von sprachlichen Ausdrücken, die einen ähnlichen Bedeutungsumfang haben.

Suchmaschinenoptimierte Texte & der Wortstamm

Der Wortstamm (auch Stamm genannt) bezeichnet in der linguistischen Morphologie das Bestandteil eines Wortes, welches die Ausgangsbasis für unterschiedliche Formenbildungen und Wortbildungen genutzt wird. Suchmaschinenoptimierte Texte setzten für die inhaltliche Qualitätsbewertung entsprechend auch auf die Arbeit mit dem Wortstamm, binden sämtliche Abwandlungen, auch Einzahl und Mehrzahl ein.

Wo den Wortschatz für suchmaschinenoptimierte Texte recherchieren?

Gute Wortschatz-Quellen sind Autoritäs-Seiten, also höchst seriöse Seiten, die sich zu dem Thema fest etabliert haben. Auch die Funktion der WDF*IDF Begriffserklärungen können genutzt werden oder Google Suggest Tools. Suchmaschinenoptimierte Texte berücksichtigen eine enge Taktung der relevanten Begriffe und suggerieren so eine hohe Informationsdichte. Denn was will Google? Relevante, informative SeoTexte, die klickschnell und innerhalb von Sekunden echte Antworten auf Fragen liefern!

Textverständlichkeit der Webtexte

Die Parameter zur Textverständlichkeit von Texten im Internet unterscheiden sich von denen der Printmedien. Suchmaschinenoptimierte Texte umfassen nach Möglichkeit je 5 bis 12 Worte pro Satz. Das Wichtigste steht am Anfang des Textes und Nebensätze werden durch Hauptsätze ausgetauscht. Gibt es das Textthema her, so kann die bildhafte Sprache zur besseren Informations-Speicherung durch den Leser eingesetzt werden!

Meta Daten runden suchmaschinenoptimierte Texte ab

Die Meta Daten sind der Teil, welcher in den Suchergebnissen angezeigt werden (sofern Google nicht einen anderen Textausschnitt wählen möchte). Die Metadaten bestehen aus dem SEO Titel und der Meta Descpription. Beides wird im Backend hinterlegt. Der Titel enthält wieder das Keyword und ist max. 70 Zeichen lang. Die Meta Description enthält auch das Keyword und ist max. 156 Zeichen lang. Das WordPress Tool Yoast hilft Ihnen bei der Erstellung der Metadaten und gibt Ihnen immer Auskunft über den Optimierungsgrad suchmaschinenoptimierten Inhalte.

Zusammenfassung suchmaschinenoptimierte Texte:

  • suchmaschinenoptimierte Texte haben sich im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung entwickelt
  • sie werden in einem speziellen Schreibstil getextet, um dem Suchmaschinen-Algorithmus zu zu arbeiten
  • SeoTexte sind mindestens 300 Worte lang, enthalten eine Hauptüberschrift sowie mindestens 3 Absätze, die mit einer Zwischenüberschrift versehen werden
  • jeder Textabsatz umfasst rund 150 Worte
  • optimiert wird der Text auf ein Hauptkeyword bei einer Keyword-Dichte von bis zu 2,5% sowie ein bis zwei Zwischenkeywords
  • zur Signalisierung inhaltlicher Relevanz bilden suchmaschinenoptimierte Texte auch das semantische Umfeld ab oder arbeiten mit dem Wortstamm

Beginnen wir jedoch nun erst einmal mit der Briefing Vorlage, der soliden Basis für eine gute Zusammenarbeit zwischen Autor & Unternehmen!