Produkttexte für den Onlineshop

Wie soll eine perfekte Produktbeschreibung für den Onlineshop aussehen

Content kaufen und durch einzigartige Produkttexte Ihren Kunden das gute Gefühl verkaufen! Erfahren Sie nachfolgend, welche SEO Struktur Ihr Webtexter berücksichtigen sollte, was Produkttexte bedienen müssen und wie Sie gekaufte Webtexte entsprechend überprüfen können.

Produkttexte sind der wohl wichtigste Eckpfeiler für Sie als Online-Händler. Produkttexte sind Ihr Verkäufer und gerade die Shop Texte werden sträflichst vernachlässigt. SEO Texte für Produkte müssen weit mehr können, als durch Suchmaschinenoptimierung in den SERP´s gefunden zu werden. Shop Texte sollten informieren, Bilder und Wünsche entstehen lassen und sich in den Lebenskontext des Kunden verheißungsvoll einbinden. So ergeben sich drei Teilbereiche bei Produkttexten für Ihren emphatischen SEO Texter: Der Bereich der Suchmaschinenoptimierung, der Ausgleich der Informationsasymmetrie und so nicht zuletzt das große Ziel der Conversion Rate Erhöhung.

Gern können Sie sich auch auf mich, Ihre SEO Texterin verlassen

…oder bei einem hohen Volumen an Produkttexten der Content Agentur in meinem Netzwerk. Gern stelle ich eine Verbindung her.

Regel 1 beim Produkttexte kaufen: Nur Unique Content!

Bitte kopieren Sie keine Hersteller Produkttexte in Ihren Shop! Denn diese Produktbeschreibungen bzw. Herstellerdaten befinden sich massenhaft im Internet und werden von der Suchmaschine als Duplicate Content (duplizierter also doppelter Inhalt) entlarvt. Warum sollten Ihre Shop Texte entsprechend gefunden werden, wenn sie dasselbe wie alle abbilden. Überdies ist Thin Content (dünner Inhalt) ein großes Thema im Bereich der Produkttexte, denn zu gern werden Produkte im Shop durch 1 – 2 Sätze lieblos abgespeist. Dies ist nicht nur für den User unbefriedigend, sondern auch für den Suchmaschinen Algorithmus von Nachteil, der kaum eine Chance hat, Ihre Produkttexte inhaltlich zu bewerten oder überhaupt das Thema Ihrer Seite zu erfassen. Kombinieren Shops das Thema Duplicate sowie Thin Content miteinander im hohen Maße, wird sich dies nicht zuletzt auf die Gesamtperformance des Online-Shops auswirken.

Überprüfen Sie beim Kauf der Produktbeschreibungen entsprechend:

  • Wurden Produkttexte des Herstellers kopiert oder hat der Texter Wert auf Unique Content gelegt
  • Umfasst die SEO Produktbeschreibung wenigstens 200 Worte

Zur Überprüfung von doppelten Inhalten hilft Ihnen bspw. das kostenlose Tool http://www.siteliner.com/

Produkttexte schreiben lassen: Die SEO Text Struktur

suchmaschinenoptimierte

Produkttexte: Vorbereitung Keyword Analyse

Am Beginn der erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung steht eine ausgiebige Keyword Analyse. Diese gibt schlicht und ergreifend Auskunft darüber, welche Schlüsselbegriffe durch den User in die Suchmaske eingegeben werden und ermöglicht somit einen kleinen Blick in die Köpfe Ihrer Zielgruppe. Denn nur, wenn Sie wissen, wonach Ihre Zielgruppe sucht, können Sie im nächsten Ihre Produktbeschreibungen auf diese Schlüsselwörter optimieren.

Wie die Keyword Analyse in der Praxis durchgeführt wird, erfahren Sie in dem Beitrag Keyword Analyse durchführen.

Check: Keyword-Position innerhalb der SEO Produkttexte

Die Hauptüberschrift des suchmaschinenoptimierten Produkttextes sollte bestenfalls mit dem Keyword beginnen, ebenso der erste Satz. Darüber hinaus wird der Schlüsselbegriff bzw. die Keyword-Phrase vermehrt im 1. Drittel des Textes eingebunden sowie am Ende. Auch die Zwischenüberschriften sollten eine Variante Ihres Keywords enthalten.

Check: Keyword Dichte innerhalb der SEO Produkttexte

Die Keyword Density bzw. Keyword Dichte bezeichnet den %ualen Anteil des Schlüsselbegriffes innerhalb eines suchmaschinenoptimierten Textes. Der Texter sollte Texte für den Onlineshop mit einer Dichte von max. 2,5% ausstatten.

Kostenlose Plugins wie etwa yoast geben Ihnen konkrete Auskunft über die vorhandene K-Word Dichte.

Check: Produkttexte & die latent semantische Optimierung

Passend zur verringerten K-Word-Dichte wird Google immer besser darin, Worte in einen Zusammenhang zu bringen sowie den Kontext zu erfassen. Somit eignet sich die latent semantische Optimierung entsprechend nicht nur, eine erhöhte K-Word Dichte zu umgehen, sondern überdies die Signalisierung der Themenrelevanz vor der Suchmaschine zu verschärfen. Soll ein Produkttext etwa auf Trauringe optimiert werden, so sollte Ihr Texter bspw. auch von Hochzeitsringen, Trauring, Trauringen oder Eheringen sprechen und so ein Geflecht rund um das eigentliche K-Word kreieren. Möchten Sie mehr dazu wissen, so lesen Sie den Artikel latent semantische Optimierung.

Meiner persönlichen Erfahrung nach wirkt es sich positiv aus, wenn die Produkttexte auch das latent semantische Umfeld verstärkt im 1. Drittel des Textes einbeziehen.

Check: Aufbau SEO Produkttexte

Produkttexte werden mit einer Hauptüberschrift eingeleitet (h1-Formatierung/ es gibt dabei nur eine h1-Formatierung auf der gesamten Seite!). Es sollten mindestens zwei Zwischenüberschriften in den suchmaschinenoptimierten Shop Text eingebunden werden. Diese werden bei Ankündigung neuer Zwischenthemen stets in h2 formatiert. Bei Produkttexten kommt der SEO Texter für gewöhnlich nicht über eine h2 hinaus. Die weitere Abstufung von h3, h4, h5 sowie h6 ergibt sich durch Aufrollen von Zwischenthemen in stets kleinere Teilbereiche. Möchten Sie dies genauer wissen, so lesen Sie den Beitrag Überschriftenformatierung.

Idealer Weise enthalten Produkttexte einen Absatz Bulletpoints, welche die Vorteile des Produktes zusammenfassend und schnell auswertbar darlegen

Check: Relevante Inhalte für Interaktion mit dem User

Das Thema Relevanz stellt wie die Keyword Analyse eine Überschneidung zwischen der Suchmaschinenoptimierung sowie ,,Useroptimierung“ dar. Relevanz bezeichnet dabei, dass der User findet, was er sucht, momentan noch verstärkt passend zum Wortlaut. Dabei ist Relevanz messbar, denn in Step 1 entscheidet der Suchmaschinenalgorithmus über diese, in Step 2 der User durch sein Verhalten nach Aufrufen dieser Seite (etwa durch die Verweildauer, Absprungrate etc.). Ihr SEO Texter sollte sich entsprechend mit den Keywordfragen auseinander setzen.

Folgendes kostenlose SEO Tool können Sie hier in die Inhaltsauswahl einbeziehen: www.wrel.de/keywordfragen

Checkliste Produkttexte prüfen oder Texter vor Kauf briefen: Bereich Suchmaschinenoptimierung

SEO Texte kaufen: Anforderungen Produkttexte im Bereich Suchmaschinenoptimierung
Taucht das Keyword iam Anfang der Hauptüberschrift auf sowie wenn möglich in den Zwischenüberschriften?
Beginnt der erste Satz mit dem Keyword?
Wurde der Schlüsselbegriff im Produkttext möglichst im ersten Drittel sowie zu Ende untergebracht?
Wurde mit Begriffen aus dem semantischen Umfeld gearbeitet und ergibt sich eine hohe Informationsdichte?
Wurden keine hohlen Phrasen eingebunden, welche die Taktung relevanter Worte aus dem Umfeld künstlich verlängern? (Immerhin basiert die Bewertung Ihrer Inhalte auf mathematischen Berechnungen der Suchmaschine im Hintergrund)
Wurde das Keyword in die Meta-Daten eingebunden, möglichst zu Beginn?
Beträgt die K-Word-Dichte max. 2,5%?

Content kaufen: Produkttexte & der Informationsasymmetrie Ausgleich

SEO Produkttexte kaufen, die den www.-Nachteil ausgleichen

Ihr Content Autor muss im Bereich der Produkttexte gezielt Nachteile ggü. dem stationären Handel ausgleichen. Achten Sie vor dem SEO Texte kaufen entsprechend auf ein effektives Produkttexte Briefing. Denn während die Besucher des Ladengeschäftes etwa über Gerüche oder Berührungen die Qualität von Produkten erfahren können, ist es an Ihrem SEO Texter all diese Informationen über die Produkttexte zu transportieren und kombiniert mit Bildmaterial eine Begegnung mit dem User zu erreichen.

Dabei erfolgt die Aktivierung der Zielgruppe über drei Wege:

  1. Den visuellen Eindruck
  2. Die Atmosphäre und Informationsvermittlung durch Worte
  3. Die Vertrauensbildung durch etwa Shopsiegel und Kundenrezensionen

1. SEO Produkttexte & der visuelle Gesamteindruck

Der visuelle Eindruck beschäftigt sich damit, wie die Webseite gestaltet ist, das Produkt präsentiert und wie es durch Inhalte eingebettet ist.

  • Überzeugt Ihre Webseite mit einem klaren Aufbau oder irritieren Werbebanner sowie ein überladener Footer/ eine unübersichtliche Sidebar?
  • Steht das Produkt im Mittelpunkt?
  • Wird der Leser durch zu viel Text ,,erschlagen“?
  • Ist der Shop Text schnell auswertbar, etwa durch vorteilsorientierte Bulletpoints und Tabellen?
  • Erhält der Betrachter durch ansprechende Bilder vielleicht schon eine Botschaft, wie sein Leben mit diesem Produkt aussehen könnte?
  • Sind die Bilder der Produkte hoch auflösbar und somit auch beim ,,Zoomen“ in angemessener Qualität dargestellt,um Materialstrukturen wie beispielsweise die Cashmere Wolle so klar abbilden zu können, dass man den Pullover am liebsten sofort berühren möchte und das wohlige Tragegefühl beinahe spüren kann?
  • Wie sehr holen Überschriften der Produkttexte den Leser ab und in welchem Maße kann eine Bildbotschaft bzw. der ,,Benefit“ durch diese unterstützt werden?

2. SEO Produkttexte & die Beschreibung durch Worte

Im Bereich der Produkttexte steht die Herausarbeitung der Nutzenbündel in angemessener Zielgruppenansprache.

Dabei ist es möglich mit dem Produkttext unterschiedliche Nutzen anzusprechen, denn es gibt den Kernnutzen (der eigentliche Zweck des Produktes) sowie darüber hinaus einen Zusatznutzen (evtl. Sonderausstattungen), aber auch den emotionalen Nutzen, den ein Kunde mit dem Produkt ,,kauft“.

Überprüfen Sie daher Ihre Produkttexte auf folgende mögliche Kriterien:

  • Berücksichtigen Ihre Produkttexte die angemessene ,,Sprache der Zielgruppe“
  • Stellen die Produkttexte die Nutzen für den Kunden aktivierend in den Vordergrund

2.1 Produkttexte lassen keine Frage mehr offen

Produkttexte lassen keine Frage mehr offen und verhindern so, dass der Kunde für weitere Recherchearbeiten von der Seite abspringt. 

Prüfen Sie daher Ihre Produkttexte auf Folgendes:

  • Werden Fachbegriffe innerhalb der Produkttexte ausreichend erklärt
  • Werden alle Fragen beantwortet, welche sich der Kunde zu Ihrem Produkt stellen könnte? Ein Hineinversetzen in den eigenen Kaufvorgang hilft an dieser Stelle.

3. Produkttexte & die Erhöhung der CR

Die eigentlichen Produkttexte setzen für die Vertrauensbildung und somit das Ziel der Erhöhung der Verkäufe auf Transparenz und Authentizität. Doch die Vertrauensfrage beginnt bereits innerhalb der SERP´s (Suchergebnisse), in denen Ihre Produkte mit 9 anderen Anbietern auf einer Seite in Konkurrenz treten.

  • Überlegen Sie daher, ob Sie ,,Rich Snippets“ in den Suchergebnissen anzeigen lassen und Shopsiegel in Ihren Online-Shop einbauen können

Wie immer gilt: Alle Inhalte berufen sich auf offiziell bekannte Ranking-Faktoren sowie meinen Erfahrungswerten als SEO Texterin.